CDU-Eutin informiert sich über die Stadtsanierung

(09.12.2016) Am 9.12. besuchte die Eutiner CDU die Stadtwerke Eutin, um sich über die anstehenden Baumaßnahmen in der Eutiner Innenstadt zu informieren.

Ebenfalls dabei waren der Eutiner Bauamtsleiter Bernd Rubelt und Bürgermeister Carsten Behnk, die die Mitglieder aus Verwaltungsperspektive über die kommende Stadtsanierung informierten.

Der Geschäftsführer der SWE, Marc Mißling, berichtete den CDU Mitgliedern, dass die Stadtwerke mehrere Hausanschlüsse erneuern müssen sowie Breitbandanschluss verlegen wollen. Dank neuester Verfahrensweisen muss das Fundament nicht so tiefgehend geöffnet werden, wie bisher gedacht. Dennoch sind die Maßnahmen schon bald zwingend notwendig. Indem sie gemeinsam mit der Stadtsanierung vorgenommen werden, ist nur eine Öffnung der Peterstraße notwendig statt zwei Baustellen binnen weniger Jahren. Dies erspart den Anwohnern zudem weitere Kosten.

Die Mitglieder nahmen die Informationen interessiert zur Kenntnis und waren erfreut über die Bemühungen der SWE, der Stadtentwässerung und der Eutiner Verwaltung in Bezug auf die anstehenden Baumaßnahmen. Man war sich einig, dass die Stadt auch weiterhin attraktiv sein muss, damit Eutin auch für die kommenden Jahre und Generationen gut gerüstet ist.


CDU Kreisverband Ostholstein CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Eutin 2016