Politischer-Dreikönigsstammtisch mit Ingo Gädechens

(06.01.2018) Mit einem politischen Großaufschlag startet die CDU-Eutin in das Jahr 2018. Zum politischen Dreikönigsstammtisch können die Eutiner Christdemokraten Ingo Gädechens als Redner begrüßen. Gut 40 Mitglieder und Gäste sind der Einladung gefolgt.



Gädechens sprach in seiner Rede die aktuellen Entwicklungen in Berlin an. So war er enttäuscht, dass die FDP überraschend und ohne jeglichen Grund die Sondierungsgespräche abgebrochen hat. Ein Durchbruch sei sowohl laut Aussage der CDU und der CSU als auch den Grünen nahezu gegeben. Nun müsse man aber nach vorne schauen. Eine große Koalition wünsche sich kaum jemand. Jedoch gebe es aktuell keine Alternative, die Stabilität bringen würde.

Besonders führte Ingo Gädechens seine Ansichten zu dem Thema Migration und Flucht aus. So fordert er ein Einwanderungsgesetz. Es müsste geregelt werden, dass Menschen nach Deutschland kommen, die dabei helfen, den Fachkräftemangel in der Pflege, in Restaurants und Hotels und anderen Bereichen zu beheben.

Ebenso berichtete er über seine Wünsche und Überlegungen der CDU zur Bildungspolitik. Dazu gehört eine Lockerung des Bildungsföderalismus. Dazu gehört insbesondere das Verbot, dass der Bund sich nicht in Bildungsangelegenheiten einmischen darf. Gerade beim Bau und der Sanierung von Schulen könne dies aber nicht länger gelten. So könne Ingo Gädechens den Menschen nicht mehr erklären, warum in Tansania Projekte gefördert würden, aber an der Ahrensböker Schule die Toiletten nicht saniert werden könnten. Diese Forderung fand großen Beifall bei den Eutiner CDUlern. Auch die Eutiner Schulen könnten so mit finanzieller Unterstützung des Bundes rechnen.

Auch örtliche Themen sprach Gädechens an. So lobte er die Entwicklung, die das finanziell angeschlagene Eutin mit seiner Stadtsanierung, etwa dem Platz vor dem Bahnhof, nehme. Dabei betonte er auch die Rolle der Eutiner CDU, die die Stadtentwicklung konstruktiv vorangebracht hat.
CDU Kreisverband Ostholstein CDU Schleswig-Holstein CDU Deutschlands CDUplus-Mitgliedernetz
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
© CDU Eutin 2016